Hörbuch von audible: Maniac – Fluch der Vergangenheit

Maniac – Fluch der Vergangenheit

geschrieben von Douglas Preston und Lincoln Child

gelesen von Detlef Bierstedt

Spieldauer: 17 Std. 04 Min (ungekürzt)

Hörprobe bei audible.

Und gleich noch eins hinterher. 🙂 Wie gehabt bekommt ihr auch dieses Hörbuch exklusiv ungekürzt bei audible im günstigen Flexi Abo für 9,95 Euro. Das beste am Flexi Abo, ihr könnt nach den ersten drei Monaten monatlich kündigen. Ganz einfach per E-Mail. Aber ich denke wer einmal von der Hörbuchsucht erfasst wurde behält das Abo ewig bei. 😉

Maniac bildet das Finale der Diogenes Trilogie und damit das Ende der Geschichte um den Bruder unseres Lieblingsagenten. Einmal mehr finden wir uns im Museum of Natural History in New York wieder. Das Museum braucht nach dem Desaster mit seiner Diamantensammlung endlich wieder gute Nachrichten und man beschließt, nach der Spende eines unbekannten Grafen, ein lange vergessenes ägyptisches Grab im Keller des Museums wieder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Ganze im Rahmen einer Ausstellung mit deren Leitung Nora Kelly beauftragt wird. Unter großem Zeitdruck starten also die Vorbereitungen und, wie sollte es anders sein, gibt es schon bald die ersten Morde im Grab und es kommen bald Gerüchte auf dass diese etwas mit einem Fluch der auf dem Grab lastet zu tun haben.
Wo ist unser Lieblingsagent? Der sitzt immer noch im Hochsicherheitsgefängnis. Doch die Pläne für eine sehr spektakuläre Flucht laufen bereits. Im weiteren Verlauf der – wieder sehr spannenden – Geschichte treffen wir neben Nora Kelly auch ihren Ehemann Bill Smithback, Margo Green, Vincent d’Agosta, das Mündel des Aloysius Pendergast und den ein oder anderen mehr.
Die Spannung steigert sich stetig bis zum spannenden Showdown auf einer kleinen italienischen Insel. Die Trilogie wird stimmig abgeschlossen und es bleiben keine Fragen offen. Wenn doch berichtigt mich bitte in den Kommentaren. 😉

Es liest wieder Detlef Bierstedt der, bis auf die – meiner Meinung nach – sehr eigene Betonung des Namens Margo, wieder alles richtig macht. Das darf man ruhig öfter sagen denn es stimmt. 😉 Noch ein großes Dankeschön an audible für ungekürzte Hörbücher und dann genug der Lobhudelei.

Schreibe einen Kommentar