Simon Beckett – Die Chemie des Todes

Die Chemie des Todes

geschrieben von: Simon Beckett

gesprochen von: Johannes Steck

Spieldauer: 10 Std. 58 Min. (ungekürzt)

Simon Beckett – Die Chemie des Todes (Hörprobe bei audible)

Als in einem beschaulichen, abgelegenen Dorf eine Frauenleiche gefunden wird ist es mit dem ruhigen Dorfleben schnell vorbei. Der ehemalige Gerichtsmediziner David Hunter, der nach dem Tod von Frau und Tochter alle Brücken hinter sich abgebrochen hat um Assistent eines Landarztes zu werden gerät als Fremder des Dorfes und Bekannter der Toten auch bald in Tatverdacht. Dieser zerstreut sich jedoch und als die Polizei von seinem früheren Job erfährt bittet sie ihn um Mithilfe. Und es dauert nicht lang bis eine zweite Frau verschwindet…

Da dieses Hörbuch noch recht frisch bei audible ist verrate ich an dieser Stelle nicht so viel vom Inhalt. Wer mehr wissen will fragt einfach mal Google, da das Buch von 2006 ist findet sich da einiges. Ich kann aber sagen es ist einfach nur sehr spannend von Anfang bis Ende. Brillant gelesen von Johannes Steck ist man stets nah am Geschehen. Von mir gibts deshalb eine klare Empfehlung für dieses Buch! Bei audible bekommt ihr es wie gewohnt ungekürzt und im Flexi Abo schon für 9,95 Euro.Es gibt auch noch drei weitere Fälle mit David Hunter und ich bin schon sehr gespannt auf den Nächsten.

Übrigens bekommt ihr ab heute das komplette Hörbuch Shades of Grey – Geheimes Verlangen von E. L. James bei audible. Auszüge davon waren ja in der letzten Woche in einer großen deutschen Tageszeitung zu lesen. Und es dürfen ab sofort auch alle Windows Phone Nutzer Hörbücher mobil mit der audible App hören.

Schreibe einen Kommentar