Test: Fotobuch von pixelnet.de

Urlaubszeit ist Fotozeit und warum aus den besten Urlaubsfotos nicht mal ein Fotobuch gestalten? Ich durfte als Mitglied des Testerpanels von gutscheinbuster.de das Hardcover Fotobuch von pixelnet testen.  Inzwischen ist es eingetroffen und ich schreibe einige Zeilen dazu.

Pixelnet.de ist ein Onlinefotoshop der ORWO Net GmbH. ORWO betreibt seit 1909 eines der führenden Fotogroßlabore Deutschlands und kennt sich demnach mit Fotoprodukten aller Art bestens aus. So ist es auch kein Wunder dass der Internetauftritt von pixelnet.de entsprechend übersichtlich und ansprechend gestaltet ist. Man findet schnell die Links zu den wichtigsten Produkten, Fotos, Fotobücher, Wanddekoration, Fotokalender, Poster und Fotocollagen, Fotogeschenke und Grußkarten. In den Untermenüs kann man seine Auswahl entsprechend verfeinern und so schnell und einfach zu seinem gewünschten Produkt finden.

Read more

Mein HTC Wildfire die 2.

Inzwischen hab ich das gute Stück ja schon eine Weile und ich bin immer noch sehr zufrieden damit. Das mobile Internet funktioniert prima, der Empfang ist im Vodafone Netz sowieso super und auch Anrufer versteht man prima. In meinem Bericht über die ersten Erfahrungen mit dem Wildfire hatte ich ja die Kamera  eher negativ erwähnt. Das kann ich so nicht stehenlassen, mit der richtigen App und einer ruhigen Hand gelingen durchaus annehmbare Fotos. Als App zum Fotografieren kann ich Camera 360 und Vignette sehr empfehlen, beide allerdings kostenpflichtig. Die mobile Navigation von Google Maps bzw. Latitude würde ich als ein Highlight beschreiben, denn die funktioniert super und besser als bei manchem Navigationsgerät. Und sie ist kostenlos. 😉

Ich habe allerdings einen neuen Punkt den ich negativ anmerken muss, der sehr geringe interne Speicherplatz. Man muss sich wirklich auf die nötigsten Apps beschränken und kann nicht wahllos alles installieren. Bis jetzt gibt es leider auch noch kein offizielles Update auf Android 2.2 von Vodafone mit dem dann die Auslagerung vieler Apps auf die Speicherkarte möglich ist. Ein sehr gutes Einsteiger Smartphone ist und bleibt das HTC Wildfire aber allemal. Was die Akkulaufzeit angeht, so kann man sagen bei normaler Nutzung – also ab und zu mal online gehen, das ein oder andere Spiel und ein paar Anrufe – hält der Akku 3 bis 5 Tage. Ich habs auch schon auf 7 Tage gebracht, da hatte ich es allerdings kaum in Benutzung. Im Dauerbetrieb – also bei exzessiver Nutzung – schafft man den Akku natürlich innerhalb von einem Tag. Es gibt da die praktische Task Killer App die ich unbedingt empfehlen würde, man glaubt gar nicht was alles so im Hintergrund läuft und Strom zieht. 😉

Wer immer noch unschlüssig ist findet beim Team von alaTest jede Menge Testberichte zum HTC Wildfire und auch viele andere. Einfach mal reinschauen!